Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/16/d20339501/htdocs/wordpress/wp-includes/post-template.php on line 284

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/16/d20339501/htdocs/wordpress/wp-includes/post-template.php on line 284

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/16/d20339501/htdocs/wordpress/wp-includes/post-template.php on line 284

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/16/d20339501/htdocs/wordpress/wp-includes/post-template.php on line 284
CVJM-Oberscheld.de » Blog Archiv » von Möwen und Atzen, Nehemia und schachspielenden Wickinger

CVJM-Oberscheld.de

erinnern – erleben – erwarten

  • Heutige Losung

    Die Losungen von diesem Jahr sind noch nicht da. Schau unter Widgets nach ob du sie installieren kannst.

  • Archive

  • Themen

von Möwen und Atzen, Nehemia und schachspielenden Wickinger

Erstellt von Enso am Sonntag 25. Juli 2010

dscn0224-1024x768Vom 17. – 24. Juli 2010 fand unsere Jungscharfreizeit in De Helle in Holland statt. Mit nur einer Stunde Regen waren wir nicht nur durch Sonnenschein reich gesegnet.

Mit 45 Teilnehmern starteten wir aus Oberscheld im ströhmenden Regen. Paradox: Wir nahmen Tomaten mit nach Holland! Dann hätten wir auch Eulen nach Athen tragen können, naja.

Doch kaum war die Grenze nach Holland überquert, lichteten sich die Wolken und die Sonne begrüßte uns. Die Stimmung hellte umso mehr auf, als wir zum ersten Mal zum Strand gingen. Ausgelassene Freude, gute Gespräche und viele schöne Erinnerungen gibt es zu berichten.

In der Bibelarbeit ging es um Nehemia. Der Mundschenk des Königs von Persien machte es sich zur Aufgabe, die zerstörte Stadtmauer in Jerusalem wieder aufzubauen. Wir lernten, dass wir im Leben viel Geduld mitbringen müssen (Nehemia hatte vier Monate gebetet, bis er dem König seine Bitte vortragen konnte), uns Weise und Bedacht an Dinge heranmachen müssen (Nehemia besichtigte die Mauer bei Nacht), dass wir Verbündete brauchen (Nehemia hatte die oberen der Stadt auf seiner Seite) und dass wir manchmal auch durch Verzicht viel mehr gewinnen (die reichen Kaufleute nutzten die Bauarbeiter nicht mehr aus.

Börnie hat sich vom Maurer-Lehrling zum Gesellen entwickelt. In den Anspielen zur Bibelarbeit wurden die Inhalte der Bibelarbeit in die heutige Zeit übertragen.

Natürlich war auch ein „Einkaufsbummel“ in Renesse geplant. Dabei mussten verschiedene Aufgaben gelöst werden und einige Betreuer, die sich verkleidet hatten, mussten gefunden werden.

Am Strand gab es eine Strandolympiade und ein Burgenwettbewerb. Im Lager selbst waren natürlich Fußball angesagt (Florian als mutigster hatte sogar ein spanisches Trikot angezogen, Respekt!!). Aber auch das Wickinger-Schach zog viele Spieler in seinen Bann. Und für die ganz harten Zocker gab es sogar Pokerrunden.

In der Küche gab es ein neues Team. Conny, Marlene und Renate verwöhnten uns mit Speisen, kochten Unmengen von Tee für die durstigen Teilnehmer und waren immer ein ruhiger Pol im hektischen Lagerleben.

Da Bilder mehr sagen als 1.000 Worte, folgen hier ein paar Alben, die euch unsere Eindrücke annährend wiedergeben können.

[album id=4 template=compact]  [album id=5 template=compact]

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>